Was man übers Angeln in Bayern wissen muss

Angeln in Bayern ist beliebt, und es gibt eine Menge Fische aus den Gewässern zu holen. Weil Bayern noch recht naturbelassen und nicht überfischt ist, bekommt man durchaus stattliche Exemplare an die Angel. Allerdings kann man nicht einfach losfahren und seine Rute ins Wasser halten. In Bayern braucht man dafür einen Fischereischein, oft auch Angelschein genannt. U20110930_1432m diesen zu bekommen, muss man Kurse besuchen und in einer praktischen und einer theoretischen Prüfung nachweisen, das man die notwendige Sachkenntnis besitzt, Fische zu fangen. Doch das reicht immer noch nicht aus: Man braucht auch eine Angelkarte, um zum Beispiel an einem Fluss oder einem Teich zu angeln. Bei Teichen sind das meist die Besitzer der Teiche, die eine solche Karte ausgeben. Bei Flüssen wie zum Beispiel der Naab sind es die Gemeinden, durch deren Gebiet der Fluss oder Bach führt. Oft beauftragen die Gemeinden auch Hotels mit dem Verkauf der Angelkarten. Wer zum Beispiel zwischen Eich und Kallmünz/Wehr angeln gehen will, der kann sich Karten für etwa 9 Euro am Tag kaufen. Kinder zahlen meist weniger.

Eine Angelkarte berechtigt meist zum Einsatz von zwei Ruten, die nur von Ufer aus benutzt werden dürfen. Fische, die zu klein sind müssen sofort wieder ins Wasser gelassen werden, es sei denn sie sind schwer verletzt. Dann müssen sie augenblicklich nach den Vorgaben des Tierschutzgesetzes getötet werden. Übrigens ist das Fischen nach Aalen ein wenig wie bei Aschenputtel: Um Mitternacht ist Schluss, dann muss die Rute eingepackt werden.

Das Befahren der Gewässer ist in den meisten Flüssen und Bächen nicht gestattet, Teichbesitzer können da aber eine Ausnahme machen, vor allem wenn man nur mit einem Schlauchboot an bestimmte Bereiche des Teiches kommt, in denen sich die Fische verstecken.

Man darf auch nicht am Ufer der Naab und andere Flüsse campen oder seinen Wohnwagen aufstellen, es sei denn es befindet sich ein genehmigter Campingplatz an dieser Stelle.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *